Jahreshauptversammlung 2014

 

 

 

Unser Verein weist zur JHV 2014 aktuell 346 Mitglieder aus. Wir haben drei Schulpferde und fünf Schulponys. Malte Bauer, Siegrid Herden und Franziska Pfeffer betreuen unsere Ponyreiter. Heike Wolgast und Sandra Mahstedt die Reiter auf den Pferden. Den Springunterricht im Verein betreut Willi Lawrenz.

 

Im letzten Jahr haben wir wieder viele Aktivitäten und Veranstaltungen angeboten. Im Februar hatten wir unser Ringstechen mit anschließendem Kohlessen. Die Studentenreiter waren im März zu Gast bei uns. In den Osterferien haben wir einen Abzeichenlehrgang angeboten mit anschließender Prüfungsabnahme. Auf das Ponyturnier im April folgte im Juni die Übernachtung der Kinder und Jugendlichen in der Reithalle. Die Huder Reitertage waren im August wieder ein voller Erfolg. Wir haben im Rahmen dessen die Kreismeisterschaften des KRV Delmenhorst ausgetragen. Im September stand ein Ausritt zu Familie Wittkopf in Hurrel an. Das Jahr endete mit unserem Weihnachtsreiten im Dezember.

 

Unsere Voltigierer haben zur Zeit vier Gruppen. Zwei davon mit Kindern von 5 – 8 Jahren. Diese werden sehr gut angenommen. Wir haben noch eine E Gruppe die sich für dieses Jahr die Teilnahme an einigen Turnieren vorgenommen hat sowie die M-Gruppe.

 

Im letzten Jahr waren viele unserer Reiter sehr erfolgreich unterwegs. Einige unserer Ponyreiter haben sich für die „Oldenburger Talentförderung“ qualifiziert und konnten im Finale in Rastede reiten und auch im Finale des Jugendchampionats waren wir sehr gut vertreten. In der Kreismeisterschaft Dressur stellten wir mit Birgit Warnet die Vizemeisterin der LK 2/3 Bei den Ponys wurden in der Dressur die Plätze eins bis drei ebenfalls von Huder Reitern belegt. Platz eins ging an Lisa Marie Haar, gefolgt von Levke Gimbel und Laura Lakeberg. Loort Fleddermann wurde Kreismeister im Springen bei den Ponys und Frederik Geue holte den dritten Platz. Thalea Reder erhielt in der Vielseitigkeit den Augustin Gedächtnis Preis. Unsere E-Mannschaft hat sich den Stöver Pokal erritten und Birgit Warnet und Katja Stöver waren Teil der Mannschaft bei den Weser Ems Meisterschaften und holten dort den dritten Platz.

 

Neuanschaffungen und Umgestaltungen hat und wird es weiterhin geben. Die Toiletten wurden saniert und auch unsere Musik- und Lautsprecheranlage wurde erneuert. Desweiteren wollen wir neben der kleinen Halle noch ein weiteres Paddock gestalten und auch über ein Strohlager neben der großen Halle wird nachgedacht. Unser Springplatz an der Linteler Str. soll noch mit Flutlicht ausgestattet werden.

 

Andrea Geue hat den Platz der Kassenwartin an Oliver Gall abgegeben und Xenia Reder wird neue Jugendwartin da Malte sich jetzt seinem Studium widmen muss.

 

Jochen Strothotte wurde für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt und Andrea Wehner für 25 Jahre.

 


 

Ponyturnier 2014

Nachdem am Freitag noch die letzten Vorbereitungen getroffen wurden startete am Samstagmorgen pünktlichum acht Uhr unser diesjähriges Ponyturnier. Über zweihundert Nennungen füllten einen kompletten Tag aus.

 

Los ging es mit der E-Dressur gefolgt von einer  A- und L-Dressur. Über Mittag liefen die Reiterwettbewerbe und anschließend die Mannschaftsprüfung. Hier waren wir mit drei Mannschaften vertreten, welche alle von Wiebke Tönjes vorgestellt wurden. Wiebke hatte die Mannschaftsreiter wieder sehr gut vorbereitet und konnte mit der Mannschaft Hude II den ersten Platz erreichen. Zweiter wurde die Mannschaft aus Ovelgönne gefolgt von Hude III und Hude I.

 

Am Nachmittag ging es weiter mit der Führzügelklasse. Danach folgten die Springprüfungen. Gegen 18 Uhr war unser Turnier beendet.

 

Zum ersten Mal in diesem Jahr haben wir ein kostenloses Ponyreiten für Kinder angeboten. Malte und Xenia hatten hierfür zwei unserer Schulponys aus dem Stall geholt und auf der kleinen Grünfläche neben der Kantine zum reiten oder auch einfach nur zum streicheln angeboten.

 

Zahlreiche Helfer in Halle, Kantine und drum herum haben wieder dazu beigetragen ein tolles Ponyturnier auf die Beine zu stellen. Wir danken hierfür allen Helfern!


 

Nachwuchsreiter erfolgreich beim Oldenburger Talentwettbewerb  2014

 

Sehr erfolgreich gestartet sind einige Huder Nachwuchsreiter beim dritten Oldenburger Talentwettbewerb. Wie auch im Vorjahr fand ein Qualifikationsturnier auf der Anlage der Familie Klatte in Lastrup statt. Hier konnten sich in der Disziplin Dressur und Springen in der Klasse A jeweils 25 Reiter für das Finale im Schlosspark zu Rastede (22.-27.07.14) qualifizieren. 

 

Insgesamt sieben Reiterinnen des RC Hude haben dies geschafft und dürfen im Finale starten. Laura Lakeberg erreichte mit ihrem Pony „Nadeshi“ den 7. Platz in der Dressur und im Springen den 10. Platz. Sie hat sich somit in beiden Disziplinen qualifiziert. In der Dressur erreichte Celine Burgdorf mit „Bentendro“ den 12. Platz und Luca Marie Lepthin mit „Pinokkio“ den 14. Platz . Hanna Hinrichs auf „Bravo Luigi“ und Paula Thurow auf „Grand Dijon“ teilten sich den 16. Platz und auch Ahlke Gall sicherte sich mit „All inklusiv“ auf Platz 24 den Einzug ins Finale.

 

Im Springen sicherte sich Thalea Reder auf „Oscar“ ebenfalls einen Platz im Finale. Sie erreichte hier den 19. Platz.

 

Wie auch im Vorjahr ist der RC Hude mit sieben qualifizierten Reitern der am stärksten vertretene Verein im Finale der Talentförderung.

 


 

Die Mannschaften des RC Hude

 

Auch in diesem Jahr sind unsere Mannschaftsreiter wieder sehr erfolgreich unterwegs. Auf unserem Ponyturnier im April gingen drei Ponymannschaften im E Bereich an den Start. Platz eins, drei und vier waren die Ergebnisse.

 

Auf dem Turnier in Höven startete zum ersten Mal in dieser Saison eine Mannschaft in einer A-Kür. Platz eins wurde hier erzielt.

 

Pfingsten starteten unsere Mannschaften auf dem Turnier in Ganderkesee. Im E-Bereich errangen unsere Ponymannschaften die Plätze eins und vier. Im A-Bereich waren sie genauso erfolgreich. Platz eins und sechs für die Ponymannschaften. Auch unsere Pferdereiter stellten eine Mannschaft und errangen Platz vier. Eine extra Auszeichnung erhielt eine unserer Ponymannschaften für die jüngsten Mannschaftsreiter.

 

Es folgte das Turnier in Grüppenbühren. Die Pony E-Mannschaften belegten Platz eins und drei. Im Bereich A war eine Kür ausgeschrieben. Hier sind wir mit drei Mannschaften an den Start gegangen. Platz drei, sechs und sieben waren das Resultat.

 

In Ovelgönne startete nochmals eine Mannschaft im A-Bereich und errang den vierten Platz.

 

Wiebke Tönjes ,als Mannschaftsführerin der Ponymannschaften, hat hier wieder Hervorragendes geleistet. Insgesamt 19 Ponyreiterinnen und Reiter haben mitgewirkt und wurden von Wiebke trainiert. Bei den Kür-Mannschaften erhielt sie Unterstützung von Levke Gimbel und Katja Stöver, welche jeweils eine Mannschaft vorstellten. Auch Lutz Harfst ist weiterhin als Mannschaftsführer tätig und stellt die Pferdemannschaften vor.

 

Nächstes Ziel ist unser Turnier im August. Hier werden wir im E- und A-Bereich mit mehreren Mannschaften an den Start gehen.

 

Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg an die Mannschaftsreiter Merle Harfst, Nike Anine Kersting, Chiara Sophie Stöver, Jette Lakeberg, Laura Lakeberg, Johanne Geue, Philine Wittkopf, Nina Sue Neumann, Noa Sofie Neumann, Tokessa Heyer, Celine Burgdorf, Paula Thurow, Luca Marie Lepthin, Ahlke Gall, Jantje Radel, Hanna Hinrichs, Tessa Meyer, Lisa Marie Haar und Loort Fleddermann bei den Ponys und Kerstin Herden, Martin Pundt, Christina Spanka und Andrea Wehner bei den Pferden, sowie den Mannschaftsführern Wiebke Tönjes, Levke Gimbel, Katja Stöver und Lutz Harfst.


                                                                      Sommerturnier 2014

 

 

 Dieses Jahr war es der Wind….

 

Der Freitag war wie immer der Tag der jungen Pferde. Obwohl wir plötzlich ca. 20 Minuten Dauerregen über uns ergehen lassen mussten lief trotzdem alles reibungslos. Carsten Raschen konnte einen vierten Platz in einer Springpferde-prüfung der Kl. A** mit Valencia erreichen.

 

Die Reitplätze hatten sich über Nacht von dem starken Regenschauer gut erholt und so konnten wir entspannt den Samstag starten. An diesem Tag liefen wieder die ersten Wertungsprüfungen für die Kreismeisterschaften und die Mannschaften der Klasse E gingen an den Start. Platz eins und zwei gingen an unsere Huder Mannschaften.

 

Am Abend haben wir nach etlichen Jahren wieder eine Kostüm –Spring- Prüfung der Klasse L ausgetragen. Zehn Reiter hatten sich wirklich Mühe gegeben und tolle Kostüme gefertigt um in diesem Springen gegeneinander anzutreten. Hier erhielt das beste Kostüm einen Sonderpreis. Das Reisebüro Wessel hatte hierfür einen Reisegutschein gestiftet.

 

Am Samstag hatten wir bereits sehr windiges Wetter. Am Sonntag zum Teil starke Windböhen. Die zweiten Wertungsprüfungen und die Finalprüfungen für die Kreismeisterschaften fanden an diesem Tag statt. Es war wieder sehr spannend. In der Ponykreismeisterschaft Springen siegte Loort Fleddermann (RC Hude) auf „Sandro“ und Pamina Burgdorf mit „Bentendro“ auf dem dritten Platz.

 

Kreismeisterin im Springen der LK 4+5 wurde Anja Vogel auf „Wipwap“ vom RC Hude.

 

 

In der Kreismeisterschaft Pony-Dressur waren unsere Ponyreiter wieder sehr erfolgreich. Im letzten Jahr erreichte Sie noch Platz drei, in diesem Jahr holte sie sich den Sieg. Laura Lakeberg (RC Hude) gewann die Kreismeisterschaft der Ponyreiter in der Dressur. Den zweiten Platz belegte wie im Vorjahr Levke Gimbel (RC Hude) .

 

In der Dressur LK 5 ging  Platz zwei  an die Vorjahreskreismeisterin der Ponyreiter Lisa Marie Haar ( RC Hude).

 

Auch in der LK 2+3 der Dressur waren die Huder erfolgreich.  Platz zwei ging an Inke Lüschen und Platz drei an Andrea Wehner. Beide vom RC Hude.

 

Krümelschampion in diesem Jahr wurde Louisa Wiechmann.

 

Das Nachwuchschampionat der Klasse E wurde ebenfalls noch bei uns ausgetragen. Noa Sofie Neumann holte sich Platz zwei und Johanne Geue Platz drei.

 

Die Mannschaftsdressur der Klasse A wurde auch am Sonntag ausgetragen. Acht Mannschaften gingen hier an den Start. Die Huder Ponys holten sich die Plätze eins, sechs und acht. Die Huder Pferde Platz drei. Kreismeister der Mannschaften wurde der RV Hohenböken.

 

Das Turnier endete mit der Ehrung der Meister. Da die Kreismeister vom Regen schon durchnässt waren machte ihnen der anschließende Wurf ins Planschbecken auch nichts mehr aus. Drei anstrengende Tage waren zu Ende. Wir danken allen die geholfen haben dieses Turnier wieder zu einem besonderen Ereignis zu machen!

 

Hier noch eine Bildergalerie vom Turnier…………..

 


Reitausflug ins Watt

Einige Einsteller vom RC Hude haben an einem Wochenende im September einen Reitausflug ins Watt gemacht. Corinna Siepkes war so nett und hat alles in Wort und Schrift festgehalten. Viel Freude beim lesen

:-)))


Weihnachtsreiten 2014

Am Vormittag starteten wir mit unserem Vereinsturnier. Auf den  Jugendreiterwettbewerb folgte die E-Dressur und die A-Dressur. Am Nachmittag waren die Springprüfungen dran. 0-Runde, E-Springen und A-Springen standen auf dem Programm.

Im Anschluss zeigten unsere Voltigierer in zwei tollen Schaubildern ihr Können.

Auch in diesem Jahr wurde unseren Reitlehrern, Mannschaftsführern und Helfern mit kleinen Aufmerksamkeiten gedankt.

Danach wurde es dunkel in der Halle. Langsam hörte man die Glocken immer Lauter klingen und dann kam er auf der Kutsche in die Reithalle gefahren. Der  Weihnachtsmann. Nachdem einige Kinder Gedichte und Lieder vorgetragen hatten wurden Geschenke an die Kinder verteilt.

Im Anschluss wurde noch ein wenig in der Kantine weitergefeiert.

 


Sportlerwahl 2014, Landkreis Oldenburg

Zwei Kreisreiter stehen beim Sportler des Jahres der NWZ zur Wahl!

Loort Fleddermann

Kleiner Reiter ganz groß: Loort Fleddermann vom RC Hude sicherte sich beim 66. Oldenburger Landesturnier den Landesmeistertitel der Pony-Springer. Auch bei vielen weiteren Turnieren war der Huder im vergangenen Jahr erfolgreich, gewann die Goldene Schärpe in Seelitz und wurde Dritter bei der Weser-Ems-Meisterschaft im Vielseitigkeitsreiten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sandra Auffarth

Es war das nächste goldene Kapitel in ihrer beachtlichen Sportkarriere: Ihren größten Einzelerfolg feierte Sandra Auffarth bei den Weltreiterspielen im August 2014, als sie zusammen mit ihrem französischen Wallach Opgun Louvo („Wolle“) die Einzel-Goldmedaille gewann. Zudem wurde sie als Teil der deutschen Equipe auch Mannschaftsweltmeisterin.

 

Quelle: http://www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung