Reitunterricht

Ponyunterricht

 

Ab sechs Jahren können Kinder bei uns auf Schulponys und später auch -pferden Reiten lernen. Der Anfängerunterricht wird von Ute und Haimo durchgeführt. In den ersten Stunden lernen die Kinder Sitzübungen entweder an der Longe oder geführt von unseren fleißigen Helfern. Die Anfängerstunden finden an den Wochentagen Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils nachmittags und Samstagvormittag statt.

 

Nachdem die Kinder gelernt haben, die Ponys im Schritt, Trab und Galopp selbstständig zu reiten, können sie in eine Gruppe für Fortgeschrittene wechseln. Diese findet unter anderem Freitagsnachmittags, aber auch teilweise an den anderen Tagen statt.

 

Im Sommer veranstalten wir gerne Ponytage mit den Reitschülern, um auch abseits des Unterrichts etwas Zeit mit den Ponys zu verbringen. Nach gründlichem Putzen und hübsch machen geht es dann mit Ponyspielen oder Spaziergängen zusammen mit den Ponys weiter. Auch Theorieeinheiten und die Pflege des Zaumzeugs dürfen dabei nicht zu kurz kommen.

 

In den Sommerferien haben sich unsere Schulponys und -pferde eine Pause verdient. Für ungefähr fünf Wochen kommen sie Tag und Nacht auf die Weide. Unterricht findet in dieser Zeit nicht statt, so dass sich die Ponys und Pferde auf der Weide erholen können. Außerhalb der Sommerpause kommen die Schulponys und -pferde täglich vormittags auf die Weide oder im Winter auf die Paddocks.

 

Kosten:

 

Reitunterricht auf Schulpony 50,- € pro Monat

Reitunterricht auf eigenem Pony 32,- € pro Monat (Hallen- bzw. Anlagennutzunggebühren bitte beachten).

 

Falls dein/Ihr Interesse geweckt wurde, stehen wir gerne für weitere Rückfragen per E-Mail (buero@rchude.de) oder direkt über den Kontakt der Reitlehrer*innen zur Verfügung. Momentan haben wir eine Warteliste für den Ponyunterricht.

 

Nach bis zur vier Probestunden ist eine Vereinsmitgliedschaft für die Reitschüler*innen verpflichtend.